terroir f – die magischen Orte des Frankenweins

Es sind Orte, die auf ganz besondere Weise die Vielschichtigkeit einer Region ausstrahlen. Es sind Orte, die man im Gedächtnis behält. Orte, an denen einem der Ausblick den Atem raubt. Orte, die einen in der Landschaft lesen lassen wie in einem offenen Buch. Orte, an denen man das Gefühl hat, seit langem mit dieser Landschaft befreundet zu sein. Im Weinland Franken haben diese magischen Orte einen Namen: terroir f. Informationen zu den bisher 12 errichteten magischen Orten terroir f erhalten Sie hier.

Erste Goldmedaille für einen Erlenbacher Wein Der neue terroir F Punkt Blick auf Erlenbach Büttenträger Winzer beim MauerbauWeinleseEin neuer magischer terroir f Punkt, bestehend aus den beiden Aussichtsorten in Erlenbach und Klingenberg, wurde im Oktober 2018 eingeweiht und feierlich eröffnet. Die Stadt Erlenbach hat darüber hinaus vom Erlenbacher Designbüro Werner Hillerich mehrere lebensgroße Figuren entwerfen. Hergestellt wurden sie in der Erlenbacher Schiffswerft aus massivem Schiffsstahl. Diese Figuren zeigen symbolisch die harte Arbeit der Winzer in den Weinbergssteillagen am Untermain.

Lassen Sie die Seele baumeln. Genießen Sie bei einem goldenen Schoppen im Garten einer urgemütlichen Häckerwirtschaft die Frühjahrsblüte oder wandern Sie im Herbst über idyllische Pfade durch die tiefrot gefärbten Weinberge. Der Sommer unterhält Sie mit den Burgfestspielen in Klingenberg, im Winter erwärmt ein Glühwein auf dem Miltenberger Weihnachtsmarkt oder beim Feuertonnenfest der Mechenharder Winzer in den Weinbergen oberhalb von Klingenberg ihr Herz.

Gästeführungen in der Region

Sie wollen die Weinberge Chufrankens näher kennenlernen? Dann wenden Sie sich an die GästeführerInnen der Region. Die GästeführerInnen „Weinerlebnis Franken“ laden Sie ein zu einer Erlebnis-Wanderung durch die Weinberge. Sie erfahren viel Wissenswertes und Interessantes rund um das Thema Wein, Weinbau und Aufgaben der Winzer. Natürlich ist auch eine kleine Weinprobe enthalten. Hier finden Sie Namen der GästeführerInnen und weitere Informationen.